Wir bewegen.

Der Kunstwettbewerb der Karl-Heinz Heise Stiftung.

Der Heise Kunstpreis

Der von  der Karl-Heinz Heise Stiftung veranstaltete Heise Kunstpreis richtet sich an professionell tätige Künstlerinnen und Künstler, die über den Abschluss einer staatlichen Kunsthochschule verfügen oder Mitglied in einem der künstlerischen Fachverbände sind, darüber hinaus an Studierende der Kunsthochschulen (schwerpunktmäßig in den Bereichen Malerei/Zeichnung) aus ganz Deutschland und aus den europäischen Partnerregionen Dessau-Roßlaus. 

Die Arbeiten zu einem jährlich wechselnden Thema werden von einer Fachjury bewertet, die ausgesuchten Bilder werden in der Alten Feuerwache in Dessau gezeigt.

Der Sieger oder die Siegerin erhält im Rahmen der feierlichen Vernissage eine Prämie in Höhe von 2000 Euro, darüber hinaus stimmen die Gäste des  Eröffnungsabends über den Publikumspreis in Höhe von 350 Euro ab.

21. Juni 2019

Vernissage & Preisverleihung

Nadia-Valeska Devonish gewinnt Jurypreis

Etwa 200 Gäste waren der Einladung zur Vernissage und Preisverleihung des Kunstpreises der Karl-Heinz Heise Stiftung in den Turm der Alten Feuerwache in der Dessauer Wasserwerkstraße gefolgt. Im Außenbereich, auf zwei Ebenen des ehemaligen Schlauchtrockenturms der Berufsfeuerwehr und auf der Dachterrasse des Gebäudes mit Blick über den Süden der Stadt wurden die Künstler gefeiert, deren Arbeiten es in die Ausstellung geschafft haben. Um 20.30 Uhr war dann die Stunde der Wahrheit gekommen: Mit Nadia-Valeska Devonish nahm eine junge Berliner Künstlerin den mit 2000 Euro dotierten Jurypreis für ihr dreiteiliges Gemälde „Any Given Name (We Are All A Number)“ entgegen. „Die Arbeiten sind Teil einer Serie, die sich unter anderem mit dem Dialog zwischen Raum und Individuum befassen“, heißt es in der Bildbeschreibung. Vollkommen überrascht und einigermaßen sprachlos nahm sie den Scheck der Karl-Heinz Heise Stiftung aus den Händen von Bernd Gottschalk als Vertreter der Geschäftsführung der Autohaus Heise GmbH entgegen.
Die meisten Stimmen der anwesenden Gäste konnte das Werk „Dasein“, das Ölgemälde eines kleinen Jungen, für sich gewinnen. Damit geht der Publikumspreis in Höhe von 350 Euro an die in Potsdam lebende lettische Künstlerin Kristine Narvida. Den Preis nahm stellvertretend und stolz ihr Schwiegervater entgegen, da Narvida wegen eines Auslandaufenthaltes nicht selbst anwesend sein konnte.
Die Ausstellung zum 12. Heise Kunstpreis ist jetzt für zwei Wochen bis zum 6. Juli immer mittwochs bis freitags von 15 bis 18 Uhr und samstags von 9 bis 12.30 Uhr öffentlich zugänglich. Der Eintritt ist frei, der Zugang erfolgt durch das Tor der Alten Feuerwache in der Wasserwerkstraße. Alle gezeigten Arbeiten stehen auch zum Verkauf. 
Das 13 Wettbewerbsjahr startet zum Ende des Jahres mit der Veröffentlichung des Kalenders mit den 12 besten Werken des aktuellen Jahrgangs.

Fotos ©bdxmedia

Heise Kunstkalender 2019

Der Heise Kunstkalender für das Jahr 2019 ist da - mit den 12 besten Arbeit des Jahrgangs 2018.

Im Doppelformat 2 x 29,7 x 29,7 cm (Ringbindung in der Mitte) 

für 9,95 inkl. 19 % Mwst. zzgl. Versand

Die Preisträgerinnen, TeilnehmerInnen, Juroren und Organisatoren bei der Vernissage 2018.
Die Preisträgerinnen, TeilnehmerInnen, Juroren und Organisatoren bei der Vernissage 2018.

Startschuss für 2019

Mit Wut/Mut ins 12. Wettbewerbsjahr

Ab 19. Dezember startet der Heise Kunstpreis mit dem Thema „Wut/Mut“ in sein 12. Jahr. Bis zum 21. April 2019 können sich Künstlerinnen und Künstler bewerben.

Der Jurypreis ist für 2019 mit 2000 Euro dotiert, der Publikumspreis mit 350 Euro.

Bitte beachten Sie die aktuellen Teilnahemebedingungen!

Kontakt

Sie möchten teilnehmen oder haben Fragen? Schreiben Sie uns einfach kurz.

Facebook

Aktuelle Infos zum HEISE Kunstpreis finden Sie auf Facebook.

Oliver Schröter

Unternehmenskommunikation (extern: Safari Komm.) Telefon: 034168696916
E-Mail

Hallo, sind Sie auf der Suche nach dem aktuellem Kunstpreis Kalender?

Ja, bitte schicken Sie mir einen zu.
Nein danke.

Ihr Oliver Schröter Kommunikation

 

Verpassen Sie keine Aktion mehr:

HEISE Newsletter